Torsten „Gizz“ Müller #77 | Pitbike Masters

Offizielle Website der Pitbike Masters Deutschland

Torsten „Gizz“ Müller #77

Torsten „Gizz“ Müller #77

2 Comments 📁 Fahrer 🕔24.Mai 2013
Torsten „Gizz“ Müller #77

Name: Torsten Müller

Alter: 30

Beruf: Programmierer

PM Startnummer: #77

Klasse: 12“ Open

Bike:
YCF Classic (2011), Custom Decor (verkauft Anfang 2013, da Neuanschaffung geplant)

(PM) seit wann fährst du Mini-MX?
2010

(PM) Wie bist du dazu gekommen?
Ich wollte 2010 ein neues Hobby ausprobieren und habe mir erst mal ein günstiges Einsteigermodell gekauft (MCM Midsize 14/12 125ccm Lifan)
und als ich gemerkt habe, dass es mir Spaß macht habe ich mir 2011 ein etwas hochwertigeres Bike zugelegt, was auf keinen Fall ein Fehler war.

(PM) Wie gefällt dir die Atmosphäre bei den Masters?
Die Atmosphäre in der PitBike Masters ist sehr familiär, man kennt sich untereinander und sieht sich auf fast jeder Veranstaltung.
Der Umgang miteinander auf und neben der Strecke ist fair und unter den Fahrern gibt es nur sehr selten Missverständnisse.
Mit den Leuten die man schon länger kennt battlet man sich auch gern mal auf der Strecke, denn man kennt genau die Fahrstile die man bei vielen Rennen studieren konnte.

(PM) Beschreibe deinen Werdegang bei den Masters
Ich habe wie gesagt 2010 mit einem Einsteigermoped angefangen und bin damit nur wenige Rennen mitgefahren.
Mit dem Neuerwerb der YCF 150 Classic hab ich dann an immer mehr Rennen teilgenommen (soweit es auch Jobtechnisch möglich war) und auch ein paar persönliche Erfolge erzielen können.
Das Fahrerfeld in der 12“ Open ist auf sehr hohem Niveau und es war für mich eine echte Ausnahme mal auf dem Podium zu stehen – wenn das dann doch mal der Fall war, dann war das natürlich der Burner!

(PM) wie oft trainierst du etwa im Monat?
Im Moment finde ich keine Zeit zum Trainieren und durch den Verkauf auch kein Sportgerät dafür, doch 2011 und 2012 hab ich versucht wenigstens 1-2x im Monat auf ne Strecke zu kommen.

(PM) Deine schlimmste Verletzung, wann und wie?
Der Vorteil bei den kleinen ist, dass man nicht so hoch springt und auch nicht so tief fällt, somit habe ich mir noch keine ernsten Verletzungen zugezogen.
Klar stürzt man mal hier und da oder man wird angefahren, wie es mir 2012 in Hirschfeld passiert ist und ich das Rennen beenden musste, da jemand seinen Fußbremshebel in meinen Oberarm bohren musste,
aber das ist ja alles noch im Rahmen. Hat zwar geblutet wie Sau, aber war im Endeffekt nur der Muskel angestochen worden und ist schön ausgelaufen, alles halb so wild aber man geht erst mal vom schlimmsten aus.

(PM) Treibst du noch andere Sportarten?
Nebenbei fahre ich noch „Streetbike“ – also Motorrad auf der Straße, etwas Fahrrad und gehe ins Fitness Studio, für mehr reicht die Zeit gar nicht!

(PM) was ist dein Lieblingstrack?
Am besten gefällt mir eine perfekt aufgearbeitete Strecke mit Werksboden, da ist mir die Location fast egal.
Da kann die Strecke eine super Form haben und mega Kombinationen – aber wenn der Boden nicht stimmt, ist der beste Track nichts Wert.
Beste Bedingungen waren meiner Meinung nach 2011 in Geyer, aber Kemmlitz ist auch eine meiner Lieblingsstrecken.

(PM) Was ist dein schönstes/lustigstes PM-Erlebnis?
Lustig ist jedes Jahr unser Treffen zum Männertag an irgendeiner PM-Strecke (wird meist spontan ausgewählt).
Für Stimmung sorgt da jeder selbst, meist gibt’s noch nen Goon-Rider Contest und den Abend lassen wir meist ganz entspannt beim Grillen ausklingen.

(PM) welchen Rat würdest du Neueinsteigern geben?
Wer sich finanziell nicht gleich in Unkosten stürzen will, kann sich erst mal ein Einsteigermodell (von z.B. YCF) zulegen und schauen, ob einem das Hobby liegt.
Durch Fahrpraxis auf dem Feld lernt man gar nix, dazu muss man schon auf die Strecke und ein regelmäßiges Training erhöht auch die Ausdauer die für so ein Rennen notwendig ist,
denn wenn die Kraft nachlässt kann es gefährlich werden, weil man das Bike dann nicht mehr unter Kontrolle hat.

(PM) Was sind deine Pläne für die Zukunft?
Ich werde mir 2013 sehr wahrscheinlich ein neues YCF Modell zulegen, aber vorerst hab ich andere Pläne die ich erst mal realisieren werde.
Von daher ist für mich 2013 alles offen, aber 2014 geh ich auf alle Fälle wieder in der PitBike Masters an den Start!

Vielen Dank Gizz und viel Erfolg und Glück weiterhin!

Share this article with friends

Similar Articles

Michael Keil #11

Michael Keil #11 (0)

Name: Michael Keil Alter: 27 Beruf: Fußbodenleger Startnr: 11 Klasse: Midsize open /10 zoll Open     (PM) Bike: YCF 150 ccm / Rentahl lenker / Dekor made

Read More

2 Comments

  1. 🕔 6:38, 02.April 2017

    fat loss

    Hi there, all the time i used to check web site posts here in the early hours in the morning, for
    the reason that i like to find out more and more.

  2. 🕔 12:43, 09.August 2018

    Fickkontakte

    Super Webseite, ich komme mal wieder vorbei.

Write a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *